Haarausfall und Spröde Haare

Neues Thema erstellen
Beitrag schreiben für ALLE
ohne Anmeldung möglich!

Re: Haarausfall und Spröde Haare

Beitragvon Mathilda » Fr 6. Jan 2017, 15:30

Hi alle zusammen, hi jojolina :),

ich glaube das dein Haarausfall nichts mit der Einnahme der Pille zu tun hat.
Zumindest habe ich noch nie etwas von so einer Nebenwirkung gehört.
Meine Tante hatte extremen Haarausfall.
Sie hat sich bei Hairsystems Heydecke für eine Perücke entschieden.
Seitdem strahlt sie wieder wie früher. ;)

Lg Mathilda
Mathilda
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 23:07

Re: Haarausfall und Spröde Haare

Beitragvon Douner » Do 23. Mär 2017, 10:20

Also bei spröden Haaren helfen teilweise die richtigen Shampoos ganz gut oder solche Vitaminpräperate (ich glaube Biotin soll ganz gut sein)
Douner
 
Beiträge: 17
Registriert: So 5. Feb 2017, 10:50

Re: Haarausfall und Spröde Haare

Beitragvon Dori » Mi 12. Apr 2017, 23:34

Hallo!
Wenn du denkst, dass der Haarausfall von deiner Pille kommt, solltest du mal deinen Frauenarzt darauf ansprechen. Ich finde es aber auch eher unwahrscheinlich. Schau dir doch auch mal die Tipps von http://haarausfall-was-tun.net/ an, vielleicht findest du dort Hilfe.
Dori
 

Re: Haarausfall und Spröde Haare

Beitragvon Chrizzl » Di 6. Jun 2017, 18:31

Hi Jojolina. Ich hatte genau das gleiche Problem. 2 Mal in 5 Jahren Eisenmangel. Ich würde dir raten dich testen zu lassen beim Arzt. Bei mir kam zwar unabhängig vom Haar heraus, dass ich Verdacht auf Gebärmutterhalskrebs hatte. PapIIID. War es zum Glück nicht aber ich hatte eine Konisation. Nach eine halben Jahr war alles wieder weg. 8 Monate nach der OP habe ich dann nochmal einen Bluttest gemacht, da ich das Jahr davor Eisenmangel hatte. Zudem habe ich meine Ernährung aufgrund der Geschichte drastisch geändert und mehr Suppen etc. gegessen. Mein Blut war wieder voll in Ordnung und auch kein Mangel mehr.

Will da jetzt keine Angst machen, sondern nur darauf hinweisen, dass es manchmal auch mit einem anderen Problem zusammenhängen kann. In Studien haben Wissenschaftler nämlich feststellen können, das erkrankte Zellen meist auch Eisen benötigen, weswegen ein Mangel entstehen kann. Lass das lieber mal abklären!
Chrizzl
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 6. Jun 2017, 08:10

Re: Haarausfall und Spröde Haare

Beitragvon Sebstian182 » Do 29. Jun 2017, 15:44

Hallo,

was habt ihr den schon genau gegen Haarausfall ausprobiert, bevor man anfängt zu drastischen Mitteln zu greifen, sollte man vielleicht bei Haarausfall mal "normale" Mittel ausprobieren, bei mir hat es mit Mitteln von Eucerin sehr gut geklappt.
Sebstian182
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 29. Jun 2017, 15:11

Re: Haarausfall und Spröde Haare

Beitragvon hans88 » Fr 1. Dez 2017, 12:39

Hi und schade zu lesen, dass deine Haarpracht leiden muss :(
Leider hängt der Haarwachstum von sehr vielen Ursachen ab.
Waren sonst alle Werte in Ordnung außer Eisen?
Hast du dein Blut inzwischen nochmal untersuchen lassen?
Wenn du dich umfangreich über Haarausfall informieren willst, kannst du auf der Seite ein paar gute Artikel dazu finden.
Ich hoffe du findest eine Lösung :)
hans88
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 1. Dez 2017, 12:23

Re: Haarausfall und Spröde Haare

Beitragvon Feldbach » Fr 12. Jan 2018, 15:10

Guten Tag!

Haarausfall ist eine ziemlich üble Sache und stelle ich mir auch bei mir als totalen Horror vor. Allerdings musst du da nicht gleich den Kopf in den Sand stecken.

Denn es kann viele potenzielle Ursachen für den Haarausfall geben. Vielleicht fehlt dir auch einfach nur ein Vitamin oder Nährstoff wie etwa Zink.

Dann wäre die Einnahme von Zinktabletten vielleicht eine ganz gute Idee, um den Haarausfall wieder in den Griff zu kriegen.

Lg
Feldbach
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:34

Re: Haarausfall und Spröde Haare

Beitragvon Butterkuchen » Di 30. Jan 2018, 23:21

Ich habe auch immer extrem viele Haare verloren, und hatte auch wirklich ganz dünne Haare. Auf https://www.bockshornklee.eu/ hatte ich dann gelesen, dass Bockshornklee bei Haarausfall helfen kann. Das hatte ich auch dann getestet und mit der Einnahme des Bockshornklees, ist der Haarausfall wirklich geringer geworden. Eventuell liegt das daran, dass Bockshornklee den Hormonaushalt reguliert.
Butterkuchen
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 30. Jan 2018, 23:18

Re: Haarausfall und Spröde Haare

Beitragvon Ninaa » So 18. Feb 2018, 16:30

Ich hatte auch lange Haarausfall und habe dann Eisen- und Zinktabletten genommen, weil ich trotz sehr ausgewogener Ernährung meinen Mangel nicht aufholen konnte, um wieder auf ein normales Niveau zu kommen... Außerdem habe ich meinen Haaren öfter mal eine Pause gegönnt, sie weniger oft gewaschen (also nur noch alle paar Tage) und weder geföhnt noch mit Hitze behandelt.
Aber im Zweifelsfalle hilft dir ein (Frauen-)Arzt wahrscheinlich am besten - das ist ja wirklich immer individuell!
Ninaa
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 8. Dez 2017, 19:03

Vorherige

Neues Thema erstellen
Beitrag schreiben für ALLE
ohne Anmeldung möglich!

Zurück zu Forum Schöne Haare

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron